Keine Kommentare

Ökumenische Bibelabende in Beinstein

Du hast mein Herz bewegt – Begegnungen mit dem Hohenlied Salomos

„Du hast mein Herz bewegt. Wie schön ist deine Liebe, wieviel kostbarer als Wein.“
Die Worte des Hohenliedes berühren. Die Fülle der Liebesgedichte, die uns in diesem biblischen Buch begegnen, gehört zum Schönsten, was Menschen je in Worte gefasst haben. Menschen werden erst als Liebende ganz Mensch. Und doch ist Liebe Geschenk und Auftrag, Verpflichtung, einander nie wieder los zu lassen.
„Die Liebe ist die Schönheit der Seele,“ wusste schon der Kirchenvater Augustinus und Jörg Zink schrieb einmal: „Die Liebe ist die Kunst, den andern zu lieben, ohne ihn zu beherrschen, ihm nahe zu sein, ohne ihn zu verschlingen zu wollen, ihm Freiheit zu geben, ohne ihn zu verlassen und bis ans Ende bei ihm zu bleiben“. Wo die Liebe wohnt und Güte, da ist unser Gott.
Das Hohelied lädt ein, den zarten Geist der Liebe wiederzuentdecken und darin das Leben selbst und seinen Herrn.
Wir laden ein zu unseren ökumenischen Bibelabenden jeweils von 19.30 Uhr bis 21 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Beinstein
Montag 19.Februar: Einführung in das Hohelied, Bezugstexte Hld 1,1-4;8,6-7, „Süßer als Wein – stark wie der Tod“ mit Pfarrer Dr. Dieter Koch (Korb)

Dienstag 20.Februar: Hld 1,5-8, „Ich suchte den, den meine Seele liebt“ – Hinführung zur geistlich-allegorischen Auslegung mit Pfarrer Gerhard Idler (Korb)

Donnerstag 22.Februar: Hld 4,12-5,1 „Im Garten der Schönheit – Berauscht euch an der Liebe“ – die Mitte des Liederzyklus mit Pfarrer Dr. Dieter Koch (Korb)

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.