Muttersprachliche Gemeinde

Die muttersprachlichen Gemeinden sind für die Menschen mit ausländischen Wurzeln Gemeinschaft und Lebensraum, in dem sie gerade auch mit ihrer Sprache und Glaubenstradition Beheimatung und Zuwendung erfahren, ihr eigenes kulturelles und religiöses Leben pflegen und so ihre Identität finden können.

Italienische katholische Gemeinde S. Antonio da Padova

Italienische Kirchengemeinde

Die italienische katholische Gemeinde S. Antonio da Padova ist in Heilig Geist, Rinnenäcker zu Hause. Ihr Schutzpatron wird alljährlich am 13. Juni gefeiert.

Zum Einzugsgebiet gehören Backnang, Leutenbach/Schwaikheim/Winnenden, Murrhardt/Sulzbach, Ebersberg/Weissach, Kirchberg/Oppenweiler und Kernen/Weinstadt/Remshalden.
Begleitet wird die italienische Kirchengemeinde von Pfarrer Don Emmanuel Kambale Kalyata, Schwester Armanda Alijaj und Pastoralreferent Thomas Raiser. Die italienische Kirchengemeinde hat einen eigenen Pastoralrat, der aus 11 Mitgliedern besteht.

Jeden Sonntag wird um 9.45 Uhr eine Eucharistiefeier in italienische Sprache in der  Hl. Geist-Kirche, Rinnenäcker, Gänsäcker Str. 81 gefeiert.
Die italienische Tradition wird im Rahmen der Vorbereitung auf die Erstkommunion und Firmung gepflegt. Außerdem werden verschiedene Feste wie z.B. das Maronenfest im Kirchenjahr gefeiert.

Ein herausragendes Ereignis im Gemeindeleben ist der alljährlich stattfindende „lebendige Kreuzweg“. Viele Besucher kommen aus nah und fern um am Karfreitag viele Mitwirkende zu sehen, die in beeindruckender Weise den Kreuzweg und das Sterben Jesu Christi darstellen.

Kroatische katholische Gemeinde Sv. Nikola Tevelic

Kroatische Kirchengemeinde

Die kroatische katholische Gemeinde Sv. Nikola Tevelic ist ebenfalls in St. Antonius beheimatet.
Die Katholische Kroatische Mission in Waiblingen wurde 1982 gegründet. Bis dahin gehörte sie zur Großmission Stuttgart. Nach Umstrukturierungsprozessen in unserer Diözese Rottenburg-Stuttgart wurden im Einzugsgebiet der ehemaligen Kroatischen Mission Waiblingen unsere beiden neuen Gemeinden gegründet:
Kroatische Katholische Gemeinde „Hl. Nikola Tavelić“ in Waiblingen - gegründet am 02. Januar 2006 und die Kroatische Katholische Gemeinde „Hl. Antonius von Padua“ in Backnang - gegründet am 01. Juli 2005. Beide Gemeinden haben zusammen rund 2500 Gläubige

Begleitet wird die kroatische Kirchengemeinde von Pfarrer Ivan Škopljanac-Mačina  und Gemeindereferentin Stanka Vidačković. Die kroatische Kirchengemeinde hat einen eigenen Pastoralrat, der aus 9 Mitgliedern besteht.
Ihre Büroräume sind in der Marienstr. 16 untergebracht.

Jeden Sonntag wird um 12.00 Uhr eine Eucharistiefeier in kroatischer Sprache in der
St. Antonius-Kirche, Fuggerstr. 31 gefeiert. Außerdem feiern am Freitag um 18.30 Uhr  Gottesdienst in der St. Antonius-Kirche. In der Fasten- und Osterzeit sowie in den Marienmonaten Mai und Oktober feiern wir donnerstags die Hl. Messe um 18.30 Uhr im Raum der Stille.

Es gibt drei Chöre, die die Gottesdienste begleiten:
Kinderchor: Proben sind am Samstagvormittag (Leitung: Petra Bagarić)
Jugendchor: Proben sind am Montagabend (Leitung: Tin Kušić)

Kirchenchor: Proben sind am Freitagabend (Leitung: Tin Kušić)

Der Religionsunterricht für Kinder und Jugendliche findet am Samstagvormittag in den Jugendräumen, Marienstr. 4 statt. Die Erstkommunionkinder und Firmbewerber bereiten sich intensiv auf ihren großen Tag vor. Die Feier der Hl. Erstkommunion findet jedes Jahr, die Spendung des  Firmsakramentes alle zwei Jahre statt. Eine kleine Folkloregruppe trifft sich zu den Proben samstags nach dem Religionsunterricht.

Wir feiern „Nikolaus“, den „Muttertag“ und unser Patronatsfest „Hl. Nikola Tavelić“ (14.11.)

Das Miteinander der deutschen, der kroatischen und der italienischen Gemeinden wird sehr gepflegt.
Gemeinsam feiern wir das Erscheinungsfest am 6. Januar mit anschließendem internationalem Brunch im Antoniussaal sowie Fronleichnam mit anschließender Prozession durch die Stadt. Daran schließt sich ein gemeinsames Mittagessen an.
Auch den Gottesdienst an Gründonnerstag feiern wir jedes Jahr gemeinsam,