Keine Kommentare

Albanienreise vom 13. – 19. April 2020 – Anmeldung bereits möglich und erwünscht

ALBANIEN
Zwischen Kreuz und Halbmond
Ein Land im Aufbruch

Vom 13. bis 19. April 2020 bietet die kath. Kirchengemeinde St. Antonius, Waiblingen, eine Reise nach Albanien an.
Eingebettet zwischen Griechenland, Nord-Mazedonien und Montenegro bietet Albanien blaues, türkisfarbenes Meer, schneebedeckte Berge, Flüsse, Seen und Wälder mit seltenen Tier- und Pflanzenarten. In der Zeit des kalten Krieges zwischen West und Ost, wurde Albanien von einem brutalen Diktator beherrscht, der den ersten atheistischen Staat gründen wollte. Heute sucht Albanien seinen Weg nach Europa. Das Land liegt an der Nahtstelle von Islam sowie katholischer und orthodoxer Christenheit. Auf dieser Reise werden wir diese religiöse Vielfalt und ihr Miteinander durch viele Begegnungen erfahren können. U.a. besuchen wir die Priesterschule in Durres, kommen mit deutschen Missionsschwestern in Delvina ins Gespräch, lernen das Zentrum der Salesianer Don Bosco in Tirana kennen und dürfen das Bektaschi-Weltzentrum besuchen.

Flug mit Halbpension: ab 1.245,-€
Die Flyer zur Anmeldung liegen in den Kirchen aus, weitere Informationen bei Diakon Eugen Haag: Tel: 95959-21 oder mail: Eugen.Haag@drs.de
Information über das Internet:
Programm: www.tour-mit-schanz.de/gruppen/haag_albanien_2020_1
Anmeldung:www.tour-mit-schanz.de/gruppen/haag_albanien_2020_2

Bitte melden Sie sich möglichst bald an.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.