Keine Kommentare

Wie sieht’s aus ? – Kirchengemeinderatswahl am 22. März 2020

Wählen, entscheiden, gestalten: Kirchengemeinderatswahl am 22. März 2020.
In wenigen Monaten wird ein neues Gremium gewählt werden und die Vorbereitungen haben begonnen. Für Waiblingen wurde ein Wahlausschuss wurde gegründet, Herr Ulrich Kühner ist dessen Vorsitzender. Der jetzige Kirchengemeinderat St. Antonius besteht aus 16 Personen, der neu zu wählende Kirchengemeinderat soll auch wieder aus 16 Personen bestehen. Für Hegnach soll es auch wie bisher bei 8 Personen bleiben. Weitere Mitglieder des KGR sind der Pfarrer, die pastoralen MitarbeiterInnen und die Kirchenpflegerin.

Die Wahlordnung wurde in einigen Punkten geändert, z.B.:
– die kooperative Leitung ist präzisiert worden
– 2/5 der Mitglieder können aus anderen Gemeinden kommen
– der Hinderungsgrund “Verwandtschaft” entfällt
– zwei Mitglieder sollen in der Altersgruppe von 18 bis 27 Jahren sein

Wenn Sie sich die Einladungen zu den Sitzungen ansehen, die jeden Monat im Aushang vor der Kirche aushängen, sehen Sie, dass vielfältige Themen besprochen und Entscheidungen getroffen werden.

Aus dem jetzigen Gremium St. Antonius werden 5 bis 6 Mitglieder ausscheiden. Das bedeutet, dass neue Mitglieder gesucht werden. Auch in Hegnach werden 1 – 2 Mitglieder ausscheiden.

Mitglieder des Kirchengemeinderates und des Wahlausschusses haben bereits Gemeindemitglieder angesprochen und werden weitere anfragen, ob sie zu einer Kandidatur bereit sind. Überlegen Sie sich das bitte in Ruhe und treffen sie eine Entscheidung. Sie können fünf Jahre ehrenamtlich mitarbeiten und ihre Vorstellungen umsetzen. Das bedeutet durchaus Zeiteinsatz und Arbeit, aber Sie werden auch bereichernde Erfahrungen in der Gemeindearbeit machen, die diesen Einsatz lohnen.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.