Keine Kommentare

Antrittskonzert von Dekanatskirchenmusiker Benedikt Nuding am Sonntag, 01. März 2020 um 18.00 Uhr in der St. Antonius-Kirche

Herzliche Einladung zum 1. Orgelkonzert unseres neuen Dekanatskirchenmusiker Benedikt Nuding.

Dekanatskirchenmusiker Benedikt Nuding spielt 
Präludium und Fuge e-Moll BWV 548, zwischen 1723 und 1729 in Leipzig entstanden, gehört zum Höhepunkt des Bachschen Schaffens. Expressivität, Virtuosität, Entwicklung und musikalische Strenge vereinen sich zu einer Vielschichtigkeit, die den Hörer dennoch anzusprechen vermag.

Mozarts Andante in F-Dur ist für eine mechanische Flötenuhr, wie sie im 18. Jahrhundert vor allem Adlige besaßen, bestimmt. Zur vollen Stunde wurde automatisch die eingelegte Stiftwalze in Gang gesetzt und das jeweilige Stück abgespielt.

Das gewaltige Werk Phantasie und Fuge über den Choral „Ad nos, ad salutarem undam“ wurde von Franz Liszt im Oktober 1850 in Bad Eilsen komponiert und stellt gleichzeitig seine erste Komposition für Orgel dar. Der zugrundeliegende Choral entstammt Giacomo Meyerbeers Oper „Le prophète“ (Uraufführung 1849). Er wird dort im ersten Akt von drei Wiedertäufern in düsterer Atmosphäre gesungen. Der Text des Chorals lautet:
Ad nos, ad salutarem undam
iterum venite miseri,
ad nos, ad nos, venite populi!
Zu uns, zur heilbringenden Welle
kommt wieder, ihr Unglücklichen,
kommt zu uns, ihr Völker!

Mehr anzeigen

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.