Caritatives in der St. Antonius Gemeinde

„Menschen zu finden,
die mit uns fühlen und empfinden,
ist wohl das schönste Glück,
das diese Welt bereithält.“

Samuel Johnson

In unserer Kirchengemeinde gibt es bereits erfreulich viele Menschen, die sich für andere engagieren. Viele fleißige Hände, offene Ohren oder mitfühlende Herzen sorgen dafür, dass das christliche Miteinander und die Solidarität untereinander ständig wachsen. Dennoch werden für viele soziale Aufgaben immer wieder Engagierte gesucht. Wir freuen uns, wenn Sie Interesse an einem sozialen Engagement haben und sind Ihnen gerne behilflich, das Richtige für Sie zu finden.
Dabei entscheiden Sie selbst, wann, wie häufig und wie intensiv Sie sich engagieren möchten. Ganz gleich, ob einmalig, projektbezogen oder in einem regelmäßigen Engagement – jede helfende Hand wird an der richtigen Stelle benötigt.

Besuchsdienst

Wer wir sind

Wir sind eine Gruppe unserer Kirchengemeinde St. Antonius, der es am Herzen liegt, andere Menschen zu besuchen und durch unser Zuhören und Dasein zu begleiten. Für die, die selten oder nicht mehr aus den eigenen vier Wänden herauskommen, sind wir sozusagen ein „Gesicht der Gemeinde St. Antonius“.

 

Was wir tun

Das tun und erfahren wir: Menschen durch Zuwendung, durch unser offenes und aufmerksames Ohr Zuwendung zu schenken belastet nicht nur, sondern die Begegnungen bereichern auch uns. In den jahrelangen Austauschrunden, in zahlreichen Fortbildungen haben wir uns sowohl Erfahrung als auch Kompetenz erworben. Einige Gemeindemitglieder begleiten wir schon viele Jahre. Einige haben wir bis in den Tod begleitet.

Wir besuchen in regelmäßigen Abständen; Zeit und Häufigkeit der Besuche werden miteinander individuell abgesprochen.

Herzlich würden wir uns über Zuwachs unserer Besuchsdienstgruppe freuen! Bitte melden Sie sich, wenn Sie für sich selbst oder einen Angehörigen oder Bekannten einen Besuch wünschen oder zu unserem Besuchsdienst dazukommen wollen bei:


Kontakt: Brigitte Scherer, Pastoralreferentin
Telefon: 95 95 9 – 24
Email: brigtte.scherer@drs.de

Nikolausaktion – Pfarrcaritas St. Antonius

Liebe im Herzen zu haben und auf der Zunge, das genügt nicht - sie muss in Taten übergehen.

Hl. Vinzenz von Paul


  • Ein rosaroter Puppenwagen
  • eine Maltafel fürs Kinderzimmer
  • warme Winterstiefel
  • Bons für's Mittagessen in der Schulmensa

 

Kleine Wünsche, mitunter auch notwendige Bedürfnisse, die für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen oft unerfüllt bleiben. Mit dem Besuch des Nikolaus in den Familien, jedes Jahr am 5./6. Dezember, geht mancher Wunsch in Erfüllung.

Wir sind eine Gruppe ehrenamtlicher Menschen und nicht nur bei den Nikolausbesuchen aktiv.
Im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen und begleiten wir Familien in schwierigen Situationen das ganze Jahr über.
Die kulturelle Herkunft und Religionszugehörigkeit spielen dabei keine Rolle.

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende - wir unterstützen Kinder in Not!

Haben Sie Fragen? Anita Stiber freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Krankenpflegeverein

Die zweitälteste Einrichtung unserer Gemeinde ist der Krankenpflegeverein, gegründet 1920. Durch Ihre Mitgliedschaft tragen Sie dazu bei, dass unsere Krankenschwestern über die medizinische Pflege hinaus auch Zeit haben zum Zuhören und Mutmachen.
Ihre Mitgliedschaft könnte ein Ausdruck der Dankbarkeit für Ihre Gesundheit sein. Am Schriftenstand liegen entsprechende Anmeldeformulare auf oder Sie können es hier herunterladen.

Der Jahresbeitrag beträgt bei einer Einzelmitgliedschaft 15,— Euro, für eine Familienmitgliedschaft 25,— Euro. Darüber hinaus können Sie den Krankenpflegeverein mit einmaligen oder regelmäßigen Spenden unterstützen, die steuerlich gelten gemacht werden können.

Mit Ihrem Beitrag und Ihrer Spende unterstützen Sie die zeitgemäße Verwirklichung des Auftrages der katholischen Kirche, den kranken, alten und behinderten Menschen zu helfen und die Pflegekräfte zu unterstützen, insbesondere die Arbeit der Katholischen Sozialstation gGmbH.
Die Leistungen der Sozialstation werden nach der Gebührenordnung in ihrer jeweilig gültigen Fassung berechnet. Für Leistungen auf Privatrechnungen steht Ihnen als Mitglied im Krankenpflegeverein ein Rabatt zu.

Pfarrcaritas St. Antonius

Unsere Tätigkeitsfelder

  • Wir besuchen ältere und kranke Menschen und Menschen, die sich Kontakt und Begegnung wünschen, daheim, im Alten- und Pflegeheim. Wir machen Geburtstagsbesuche und begrüßen die Neuzugezogenen in unserer Kirchengemeinde.
  • Über unsere Soziale Nikolausaktion begleiten und unterstützen wir Familien in schwierigen Lebenssituationen nicht nur am Fest des Heiligen Nikolaus, sondern das ganze Jahr über. Die kulturelle Herkunft und Religionszugehörigkeit spielen hierbei keine Rolle.
  • In besonderen Notsituationen leisten wir finanzielle Unterstützung für Einzelpersonen und Familien.
  • Täglich kommen Menschen zu uns: Hartz IV-Empfänger, Obdachlose und ältere Mitmenschen suchen das Gespräch und bitten um finanzielle Unterstützung.
  • Damit Kinder sozial integriert bleiben, unterstützen wir die Teilnahme an Kinder- und Jugendfreizeiten.

 

Wer sind wir?

Ehren- und Hauptamtliche unserer Kirchengemeinde St. Antonius im Caritasausschuss, der Nikolausaktion und den Besuchsdienstgruppen.

Wir würden uns freuen,
wenn Sie uns…  

  • finanziell durch Ihre Mitgliedschaft in unserer Pfarrcaritas
    Die Beitrittserklärung können Sie hier herunterladen
  • durch Ihre einmalige Spende

  
... unterstützen könnten.

Bankverbindung

Katholische Kirchenpflege Waiblingen
Kreissparkasse Waiblingen
IBAN DE16 6025 0010 0000 2032 78
Stichwort: Pfarrcaritas St. Antonius

Kontakt: Brigitte Scherer, Pastoralreferentin
Telefon: 95 95 9 – 24
Email: brigtte.scherer@drs.de

Kinderstiftung Funke

Am 20. November 2018 haben 25 Kirchengemeinden des Dekanats Rems-Murr als Gründungspartner mit der Caritas Ludwigsburg-Waiblingen-Enz die Kinderstiftung Funke gegründet. Etwa 5.000 Kinder im Rems-Murr-Kreis sind von Armut betroffen. Sie haben keine Chance, sich zu entfalten. Denn Armut grenzt aus und benachteiligt. Das möchte die Kinderstiftung Funke ändern! Sie lindert finanzielle und soziale Armut von Kindern zwischen 0 und 18 Jahren im Landkreis. Die Förderung von sozialer und kultureller Teilhabe ist für die Entwicklung von Kindern ein wichtiger Bestandteil. Die Stiftung hilft bedürftigen Kindern, wo staatliche Hilfe nicht ausreicht - ganz konkret indem sie zum Beispiel Kosten für Sport- oder Musikvereine, Nachhilfe oder Ferienlager übernimmt und in Zukunft auch eigene Projekte entwickelt, die der Ausgrenzung von Kindern entgegenwirken

Anträge auf Förderung werden in jedem Einzelfall entschieden. Die Förderrichtlinien und das Antragsformular können hier heruntergeladen werden.

Die Stiftung ist mit einem Euro pro Katholik aus den Mitteln der Kirchengemeinde gegründet worden. Es ist also „unser“ Projekt, und es wäre schön, wenn bedürftige Familien durch Mitglieder der Kirchengemeinde auf diese Fördermöglichkeit hingewiesen würden.

Weitere Informationen zur Kinderstiftung Funke finden Sie hier.

 

Weltkirchliches Engagement

(Klicken Sie für eine vergrößerte Ansicht auf das Bild)

Unsere Kirchengemeinde versteht sich als Teil unserer Weltkirche. Daran erinnern die vielfältigen Beziehungen mit Einrichtungen und Gemeinden rund um den Erdball. Auf der Karte sehen Sie die Projekte, die unsere Kirchengemeinde gerade unterstützt. Nähere Informationen erhalten Sie über den Ausschuss Mission-Entwicklung-Frieden oder im Pfarramt.

Wenn Sie eines der Projekte mit einer Spende unterstützen wollen, benutzen Sie bitte folgende Bankverbindung unter Angabe des Verwendungszwecks:
Kath. Kirchengemeinde St. Antonius
Kreissparkasse Waiblingen
IBAN DE16 6025 0010 0000 2032 78
BIC SOLADES1WBN

Anschlussunterbringung Marienheim

In Waiblingen wird seit Januar 2018 auch das Marienheim als Anschlussunterbringung genutzt. Dort wohnen ca. 300 Flüchtlinge. Asylbewerberinnen und Asylbewerber. Aktuell helfen etwa 60 Ehrenamtliche, viele davon aus der St. Antonius-Kirchengemeinde“, aber auch aus der Nachbarschaft. Im ehemaligen katholischen Altenheim wird neuerdings das muslimische Zuckerfest gefeiert – das Glanzlicht des Jahres aber für die hundert hier lebenden Kinder war der Besuch des Nikolaus: Sie drängten sich mit Riesen-Augen um den heiligen Bischof aus Myra, jener Stadt in der heutigen Türkei.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Unterstützung.

Ehrenamtliches Engagement

In den verschiedenen Arbeitsgruppen werden immer wieder neue Kräfte gebraucht und gern gesehen. So trägt das Engagement nicht nur zur eigenen Bereicherung, sondern auch zur Vielfalt der Gesellschaft bei. Welche Gruppen im Moment gezielt Verstärkung benötigen, erfahren Sie unter www.waiblingen-hilft.de/netzwerk-asyl/wie-kann-ich-helfen/.

Aktuell suchen weiterhin dringend Personen, die bereit sind in der Kleiderkammer mitzuarbeiten.

Sachspenden

Dank der zahlreichen Kleider- und Sachspenden ist die Kleiderkammer im Marienheim gut bestückt und es werden momentan nur die hier angegebenen Kleidungsstücke im Marienheim benötigt. Den aktuellen Spendenaufruf finden Sie hier. Wir danken ganz herzlich für die große Spendenbereitschaft.
Bitte geben Sie sämtliche Kleiderspenden stets in einem sauberen, gewaschenen und wieder verwendbaren Zustand ab. Wir bitten außerdem darum, die Kleidungsspenden zum Beispiel in Tüten zu verpacken. Es besteht keine Möglichkeit, die Kleidung zu reinigen oder auszubessern.
Bitte geben Sie Ihre Spenden nur zu den ausgeschilderten Abgabezeiten ab.

Die Sachspenden können nur an folgenden Samstagen abgegeben werden:

Samstag, 16. November 2019 von 14.30 bis 16.30 Uhr
Samstag, 07. Dezember 2019 von 14.30 bis 16.30 Uhr

AU Marienheim
Am Kätzenbach 50
71334 Waiblingen

Kleiderspenden aller Art können auch beim DRK Kreisverband Rems-Murr e.V. abgegeben werden.
DRK Kreisverband Rems-Murr e.V.
Henri-Dunant-Str. 1
71334 Waiblingen
Telefon: 07151/2002-0
E-Mail: info@drk-rems-murr.de

Mo. – Fr.: 08.00 – 12.00 Uhr
Mo. – Do.: 13.00 – 16.00 Uhr
(Spenden bitte im Foyer abstellen)